Forschung

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart ist Pionier in der Servicerobotik. Für das Leuchtturmprojekt Care-O-bot® benötigte man einen leichten und wendigen Manipulator mit Greifhand, der die Forschungsgrundlage für künftige Anwendungen bildet. Zu diesem Zweck hat das IPA den SCHUNK Hochleistungs- Leichtbauarm, der auf PRL-Modulen mit leichten Gussverbindungen basiert und die SCHUNK Greifhand SDH-2 mit taktilen Sensoren in ihren Care-O-bot® eingebaut. Die Konstruktion ist prädestiniert für den mobilen Einsatz und erfüllt alle Anforderungen auf kleinstem Raum.

Video: Care-O-bot 4
Video: Care-O-bot 3
Video: AMB 2008

Einsatzbeispiele:

Care-O-bot® 3

Care-O-bot® 3 ist die neueste Generation eines mobilen Serviceroboters, der darauf ausgelegt ist, Menschen in ihrer häuslichen Umgebung zu unterstützen. Gemäß der Vision von einem Haushaltsprodukt der Zukunft vereint er zahlreiche Innovationen im Bereich Steuerung, Sensoren und Kinematik.

mehr
Lisa

Ziel des Projektes ist die Entwicklung, der Bau und die Erprobung eines mobilen Hilfsroboters für Alltagsumgebungen. Diese Roboter werden zukünftig in Laboren von Biotechnologieunternehmen eingesetzt, wo sie mit dem Laborpersonal interagieren, indem sie sich um Transportaufgaben und die Bevorratung der Stationen kümmern.

mehr
Hermes

Forschung zu menschenähnlicher Zusammenarbeit mit Hilfe humanoider Serviceroboter. Der Roboter funktioniert auf Grundlage einer omnidirektionalen Plattform
mit Sensorknopf und zwei Manipulatoren.

mehr
Laufroboter

Konzeptstudie zu einer auf zwei Beinen laufenden Maschine mit 14 PowerCube-Drehmodulen.

mehr